/ Produkte

PixieCrafting UV Harz

Was ist UV Harz?

PixieCrafting UV Harz ist ein transparentes Gel, das im ultraviolettem (UV) Licht oder direktem Sonnenlicht glasklar aushärtet. Anders als bei anderen Harzen, wie z.B. Epoxidharz, hast du volle Kontrolle darüber, wann und wie schnell es hart wird. Du kannst dir beim Erstellen, Glasieren, Versiegeln und Schützen deiner Kreationen die Zeit nehmen, die deine Schmuckstücke verdienen.

Wie verwendet man UV Harz?

PixieCrafting UV Harz ist sehr einfach zu verwenden! Die Flaschen verfügen über eine praktische Spritzdüse, mit der du das Harz punktgenau auftragen kannst. Natürlich kannst du das Harz auch in einen Mischbehälter geben, falls du eines unserer Pigmente oder Glitter einarbeiten möchtest. Nun beleuchtest du das Harz mit einer UV Lampe und es wird innerhalb weniger Minuten steinhart. Die besten Ergebnisse erzielst du mit einer UV Box oder einer starken UV Lampe. Das Harz wird schnell und ohne klebrige Überreste auf der Oberfläche hart. Wie schnell es hart wird, hängt von der Stärke deiner UV Lampe ab, aber auch davon, ob du dem Harz Farbe beigefügt hast.

  • UV Lampe: 1-2 Minuten, je stärker das UV Licht, desto kürzer die Zeit
  • Direktes Sonnenlicht: 10-15 Minuten
  • Indirektes Sonnenlicht (bewölkter Tag): 30-60 Minuten

5-2

Achtung: vermeide UV Lampen oder Boxen mit LEDs. Wir können leider nicht garantieren, dass diese mit unserem Harz funktionieren.

Welches Harz nehm ich denn nun?

Dein PixieCrafting UV Harz gibt es in zwei Ausführungen – dünnflüssig (thin) oder dickflüssig (thick). Dünnflüssiges UV Harz eignet sich besonders gut für ganz dünne Schichten und verteilt sich wie von selbst in schmalen und filigranen Formen sowie Metallrahmen. Mit dem dickflüssigen UV Harz kannst du ganz einfach Kuppeleffekte entstehen lassen, bei dickeren Schichten bewirkt das sehr ästhetische Vergrößerungseffekte. Wähle je nach Situation das richtige Harz um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Tipps und Tricks

Damit dir der Umgang mit PixieCrafting UV Harz leichter von der Hand geht, berücksichtige folgende Tipps

  • Trage das Harz in dünnen Schichten auf, die du einzeln aushärtest, am besten nicht dicker als 2mm.
  • Achte darauf, dass dein UV Licht alle Ecken des Harzes erreicht. Gerade bei aufwändigen Formen kann man schon mal eine kleine Ecke vergessen.
  • Richte dein Stück beim Aushärten auch mal ein wenig anders aus, sodass das UV Licht auch in die entlegensten Winkel eindringen kann und das Harz gleichmäßig hart wird.
  • Achte nach dem Auftragen des Harzes auf Luftbläschen. Diese kannst du leicht mit einer kurzen Flamme, wie z.B. aus einem Feuerzeug, entfernen.

Hinweise

  • UV Harz ist zwar schwer entflammbar, achte dennoch auf deine Sicherheit wenn du es Feuer aussetzt
  • Benutze das UV Harz in einem gut gelüfteten Zimmer. Verwende Handschuhe, Brillen und einen Schurz, um den direkten Kontakt mit deiner Haut, deinen Augen und deiner Kleidung zu vermeiden
  • Wenn dein offenes UV Harz zu lange unter einer Tageslichtlampe liegt oder dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, härtet es eventuell unbeabsichtigt aus. Auch wenn es draußen schön ist, arbeite innen für perfekte Ergebnisse.
PixieCrafting UV Harz
Share this