/ Anleitungen

UV Harz SOS 1

Wieso wird mein UV Harz nicht hart? Wieso klebt mein Schmuckstück noch?

Es kann viele Gründe geben, warum dein UV Harz nicht hart wird. Ich zeige euch hier die häufigsten Fehler.

Zu kurz unter dem UV Licht

Die Angaben zum Aushärten beziehen sich auf klares UV Harz. Verwendest du Pigment, dann musst du dein Schmuckstück länger der UV Strahlung aussetzen.

UV Taschenlampe

Eine UV Taschenlampe hat wesentlich weniger Watt als eine UV Box (UV Nagellampe 36 Watt). Verwendest du eine UV Taschenlampe und hast keine UV Box, kannst du dein Schmuckstück auch in die Sonne zum Aushärten legen. Kontrolliere auch die Batterien der UV Taschenlampe. Bei zu schwachen Batterien erzeugt die Lampe nicht ausreichend UV Licht.

UV LED Box

Es gibt inzwischen auch UV LED Nagellampen. Diese sind zum Teil ungeeignet, auch wenn sie mehr Watt haben. Willst du auf der sicheren Seite sein, besorge dir eine reine UV Nagellampe.

Ungeeignete Silikonform

Du benötigst für UV Harz eine durchsichtige Silikonform, ansonsten kann das UV Licht das Harz nicht überall härten.

IMG_4080

Zuviel Pigment

Das Verhältnis UV Harz/Pigment stimmt nicht. Reines Pigment, auch UV Harz Pigment, härtet nicht unter UV Strahlung. Du musst es mit genug UV Harz mischen.

image2

Farbe deckend

Weisses und schwarzes Pigment, Mischfarben sowie einige Pulverpigmente ergeben eine deckende, undurchsichtige Farbe. UV Harz härtet nur dort, wo das UV Licht auch vordringen kann. Verwendest du deckende Farben, musst du dünne Schichten machen und sowohl vorne als auch hinten aushärten. Du solltest ausserdem eine Abschlußschicht aus klarem Harz machen.

Altes Harz

UV Harz hat ungehärtet eine Mindesthaltbarkeit von einem Jahr. Obwohl es sicher länger verwendet werden kann, härtet es irgendwann nicht mehr richtig. Es ist dann auch merklich zähflüssiger.

UV Harz SOS 1
Share this